Новые поступления

Nina Reale Beratung im Lehrerforum. Wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen Lerngemeinschaft nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 1,0, Leuphana Universität Lüneburg (Institut für Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der Thematik "Beratung im Lehrerforum" anhand eines speziellen Onlineforums in Form einer virtuellen professionellen Lerngemeinschaft. Am Beispiel des Lehrerforums werden Zielerreichung und Wirksamkeit bei der Aktivierung von Veränderungspotenzialen durch mediengestützte Beratungsaktivitäten zur Diskussion gestellt. Grundlage dieser Diskussion ist eine Einordnung der Aktivitäten des Lehrerforums in bereits bestehende Konzepte und darüber hinaus die Überprüfung der Wirksamkeit und Zielsetzungen der Aktivitäten des Forums mit Hilfe eines standardisierten Onlinefragebogens.Folgende Fragestellungen werden mit Hilfe des Fragebogens untersucht: Sind die im Forum Anwendung findenden Wirkfaktoren tatsächlich vorhanden? Werden damit die Ziele des Forums erreicht?
6114 RUR
Jasmin Hartel Wirkfaktoren in der E-Mail-Beratung nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Düsseldorf, 132 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der erste Teil „Theoretische Grundlagen - Entwicklung und Stand der Psychotherapie- und Beratungsforschung" beginnt mit einer kurzen Einführung der Prozessforschung und geht in diesem Rahmen explizit auf spezifische und unspezifische Wirkfaktoren und deren Verhältnis zueinander ein. Dieser Abschnitt führt den Leser zu dem Kernstück des ersten Teils, in dem auf Theorien und Studien zu der Beratungsbeziehung bzw. zur therapeutischen Beziehung eingegangen wird. Hier werden eine Definition der Klient-Therapeut-Beziehung gegeben, wichtige Komponenten aufgezeigt und empirische Ergebnisse im Hinblick auf allgemein wirksame Therapeutenfaktoren (Eigenschaften und Interventionen des Therapeuten) genannt. Ebenfalls wird die Bedeutung der Klientenperspektive für die Beurteilung der therapeutischen Beziehung angeführt. Daran schließt sich die Darstellung der therapeutischen Beziehung aus der Sichtweise unterschiedlicher Therapieschulen an, welche im Wesentlichen die Grundlage meiner entwickelten Online-Umfrage bildet. Auch im Kontext von Beratung wird dieser bedeutende Wirkfaktor kurz angesprochen. In einem Abschnitt gehe ich auf die allgemeinen Grundlagen und Besonderheiten der E-Mail-Beratung ein und beschäftige mich zudem mit den für die E-Mail-Beratung spezifischen Wirkfaktoren. Da die Beziehung zwische...
2714 RUR
Dirk von Thaden Partnersuche und Partnerwahl im Rahmen von Virtuellen Unternehmen nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Inhaltsangabe:Einleitung:Flexibel auf die Wünsche der Kunden einzugehen, ein Ziel was immer mehr Unternehmen umzusetzten versuchen. Ein Weg ist die Gründung eines Virtuellen Unternehmens, bei dem es sich um einen projektbezogenen Zusammenschluß von Kernkompetenzen verschiedener Unternehmen handelt.Gang der Untersuchung:Diese Arbeit stellt im ersten Teil das Konzept der Virtuellen Unternehmung vor und arbeitet dann im weiteren die Schwierigkeiten bei der Suche geeigneter Kooperationspartner heraus. Hierbei wird der strategische, fundamentale und kulturelle Fit in den Zusammenhang der Partnersuche und Partnerauswahl gebracht.Die Arbeit wird im letzten Teil durch einen Praxisteil abgerundet, der einen kurzen Einblick über die vielen verschiedenen Möglichkeiten der Partnerfindung geben soll.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisIIAbkürzungsverzeichnisIIIAbbildungsverzeichnisIVTabellenverzeichnisIV1.Einleitung12.Das Konzept der virtuellen Unternehmung32.1Kennzeichnung einer virtuellen Unternehmung32.1.1Definition32.1.2Lebensphasen einer virtuellen Unternehmung52.1.4Broker72.1.3Vertrauenskultur72.2Kooperationsfähigkeit82.3Typologie der Kooperationspartner92.4Einsatz moderner Informationstechnologie103.Partnersuche und Partnerauswahl133.1Formulierung der strategischen Entscheidung und Zielsetzung133.2Formulierung eines Anforderungsprofils163.3Theoretische Grundlagen zur Partnersuche und Partnerauswahl183.3.1Möglichkeiten der Partnersuche183.3.2Kriterien der Partner...
6189 RUR
Hermann Schmidt-Nohl Uberlegungen zu einem professionellen Beratungsleitbild fur die soziale Beratung nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Fachbereich Erziehungswissenschaften), 88 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist innerhalb der Vielfalt, die der Begriff „Beratung" umfaßt, das Spezifikum der ,Sozialen Beratung´; bspw., wodurch unterscheidet sie sich von anderen Beratungsformen, an wen ist sie gerichtet und wer führt sie nach welchen Kriterien aus bzw. ist berechtigt sie auszuführen? In diesem Sinne ist die vorliegende Arbeit eine theoretische Arbeit, die literaturbezogen den aktuellen Diskurs um eine eigenständige theoretische Konzeption einer berufsspezifischen Beratung als Hintergrund für die Soziale (sozialpädagogische) Beratung bzw. für die Soziale Arbeit sammeln und sichten soll.
4002 RUR
Thomas Röser Professionelles Handeln von Beratungsfachkraften im Kontext der Organisationsentwicklung nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft), Veranstaltung: Organisationsbezogene Beratung in Bildung, Beruf und Bechäftigung, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff der Professionalität kann von der Definition her unterschiedlich ausfallen. Im Bereich der beruflichen Beratung findet seit einiger Zeit ein Diskurs statt, in welcher Form professionelles Handeln ausgestaltet sein soll und wie dies am besten umgesetzt werden kann. Gerade vor dem Hintergrund einer nicht vorhandenen Regelung des Berufsbildes als Berater wird eine Anerkennung und Regelung dieser professionellen Dienstleistung gefordert. Speziell im Feld der beruflichen Beratung bedarf es einer differenzierten Betrachtung von Qualitätsmaßstäben zur Bestimmung einer Professionalität, weil sie in einem mehrdimensionalen Kontext stattfindet und mit einer Beteiligung von unterschiedlichen Akteuren einhergeht. Aufgrund der Komplexität von Beratungssituationen mit beruflichen Laufbahnfragen gestaltet sich der Entwicklungsprozess von Qualität und Professionalität mit hohen Anforderungen. Der oftmals eingebundene gesellschaftliche oder soziale Rahmen der Dienstleistung fordert dazu ein besonderes Professionsverständnis. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) als großer Anbieter im beruflichen Beratungssektor hat darüber hinaus in den letzten Jahren eine beachtliche Organisationsentwicklung...
1852 RUR
Julia Brummel Psychosoziale Beratung im Internet als Problemintervention bei Jugendlichen nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,8, Universität Bielefeld, 92 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen einer Diplomarbeit an der Universität Bielefeld im Fach Soziologie wurde anhand einer quantitativ-empirischen Fragebogenstudie untersucht, inwieweit die Beratung im Internet dem Umgang Jugendlicher mit ihren Problemen und ihren Methoden der Problemlösung entspricht. Der vorliegende Text stellt eine kurze Zusammenfassung der Herangehensweise an diese Untersuchung und die Ergebnisse der Studie dar.
3314 RUR
Jenny Kuprin Virtuelle Welten im Lebensalltag von Jugendlichen nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: In unserem täglichen Tun vermischen sich zunehmend physische und digitale Systeme und damit reale und virtuelle Welten. In virtuellen Räumen bauen sich soziale Netzwerke auf. Das Internet ist durch virtuelle Welten geprägt. Sie nehmen immer mehr Platz im Alltag vieler Menschen ein. Das Internet, die größte Plattform für Unterhaltung, Zusammentreffen und Kommunikation, scheint einen immer höheren Stellenwert in der Freizeitgestaltung Jugendlicher zu erhalten. In Chatrooms, Online-Spielen und Internetgemeinschaften „treffen" sich die Jugendlichen zum gemeinsamen Austausch, gemeinschaftlichen Spiel und Zeitvertreib. Die „Räume" der virtuellen Welt scheinen reale Treffpunkte und persönlichen Austausch teilweise zu ersetzen.Mein Interesse an virtuellen Räumen und deren Nutzung von Jugendlichen wurde durch tägliche Beobachtung meines 13-jährigen Sohnes und seine zahlreichen realen sowie virtuellen FreundInnen geweckt. Weiterhin gewann ich meine Aufmerksamkeit durch viele junge Menschen, die ich während meines 20-wöchigen Praktikums im Jugendamt beobachten und erleben konnte. In diesem Zusammenhang interessierten mich nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die SozialarbeiterInnen. Mir fiel auf, dass der Wunsch bei Jugendlichen Online zu sein, meistens als negativ von Seiten der Sorgeberechtigten erlebt wurde, was auch in Hilfeplanges...
2989 RUR
Dominic Vaas Soziologen und Beratung - Stellenwert und Dimensionen soziologischer Beratung im berufssoziologischen Kontext nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Soziologie als Beruf, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Arbeit ist „Beratung" und die Bedeutung von Beratung im Kontext der „Soziologie als Beruf". Dabei liegt der Fokus auf der begrifflichen Annäherung an die Thematik der „soziologischen Beratung". Es soll der Versuch einer theoretischen Konzeption und Zergliederung des in der Soziologie sehr weitläufig verwendeten Begriffs Beratung unternommen werden, da „Soziologen heute alles (was sie tun) als Beratung begreifen" (Prof. Seyfarth im Seminar 2002). Dies soll vom Standpunkt einer berufssoziologischen Perspektive aus geschehen. Die Beratung hat sich durch den gesellschaftlichen Wandel in modernen Gesellschaften etabliert. Und zwar in einem derart vielfältigen Maße, dass kaum noch zu überblicken ist was alles als „Beratung" verstanden werden kann. Sei es als theoretisches Konstrukt in der soziologischen Theorie oder in konkreten Praxisbezügen der heutigen Arbeitswelt. Daher scheint heute eine neue Systematisierung bzw. Strukturierung des Beratungsbegriffs in der Soziologie angetan.Die Fragestellungen umfassen also: Was ist Beratung?Was ist soziologische Beratung?Was ist unter der „soziologischen Perspektive" zu verstehen?Was sind Elemente der „soziologischen Perspektive"?Und weiter:In we...
2377 RUR
Norbert Schäffeler Qualitatskriterien fur die Beratung in der Sozialen Arbeit nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Erziehungswissenschaft), 122 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Theoriearbeit ist es, zu untersuchen, welche Qualitätskriterien eine professionalisierte formalisierte Beratung in der Sozialen Arbeit erfüllen sollte. Dabei wird auf Beratung erster Ordnung fokussiert, bei welcher die Ratsuchenden gleichzeitig auch die Betroffenen oder „Endverbraucher" des Beratungsprozesses darstellen. In Kapitel 2 der Arbeit werden unspezifische Wirkfaktoren der Beratungsarbeit zusammengestellt, welchen unabhängig von verschiedenen Beratungsansätzen und -schulen ein maßgeblicher Einfluss auf Qualität und Ergebnis der Beratung zugeschrieben wird. Diese werden in Kapitel 3 mit dem Ansatz des Beratungsmodells nach Shulman verglichen (vgl. z.B. Shulman (1992): The skills of helping. Individuals, Families and Groups. Itasca, Illinois: F.E. Peacock Publishers). Abschließend wird in Kapitel 4 ein Entwurf eines Evaluationskonzeptes für die Beratung in der Sozialen Arbeit vorgestellt.
5064 RUR
Pia Achinger Patienten- und Angehorigenberatung auf der Intensivstation. Moglichkeiten und Grenzen nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Veranstaltung: Arbeit zum Studienschwerpunkt Patientenedukation- und Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Hausarbeit beschäftigt sich allgemein mit dem Thema „Patienten- und Angehörigenberatung" und dessen Möglichkeiten und Grenzen auf der Intensivstation. Die Patienten auf einer Intensivstation benötigen nach einer großen Operation, nach einem schweren Unfall oder aufgrund einer schweren Erkrankung, besonders intensive medizinische und pflegerische Betreuung. Der Aufenthalt stellt für die Patienten, aber auch für die Angehörigen eine Ausnahmesituation dar, in welcher Ängste und Sorgen eine große Rolle spielen. Patienten und Angehörige brauchen in genau dieser schwierigen Situation ausreichend „Informationen" und eine gute Beratung. Doch wie sieht die Beratung von Patienten aus, welche beatmet und sediert auf einer Intensivstation behandelt werden? Welche Rolle spielen die Angehörigen in dieser Situation?Und welche Bedürfnisse haben diese? Im Rahmen der Hausarbeit sollen diese Fragen beantwortet und die Grenzen und Möglichkeiten von Beratung auf der Intensivstation aufgezeigt werden. Hierzu wird zunächst eine systematische Literaturrecherche durchgeführt, um u.a. die Begriffe „Information", „Beratung" und „Schulung" zu definieren und voneinander abzugrenzen. Der Hauptteil der Hausarbeit beschäftigt sich dann mit der Patienten- und Angehö...
3452 RUR
Heimann Sandra, Horn Christiane Wirkung und Wirkfaktoren von Coaching nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Coaching ist in unserer Gesellschaft zu einem Modewort geworden. Es wird stark inflationär und auf alle möglichen Lebensbereiche bezogen verwendet. Beispiele dafür sind Begriffe wie „Hundecoaching", „Modelcoaching", „Mental Coaching" oder „Lifestyle Coaching". Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Wirkung und den Wirkfaktoren von Coaching speziell für Führungskräfte. In einer qualitativen empirischen Studie werden die Fragen, wodurch Coaching seine Wirkung entfaltet und inwieweit es dementsprechend möglich ist, verschiedene Wirkfaktoren zu identifizieren, betrachtet. Auf der Grundlage von Ergebnissen aus leitfadengestützten Interviews mit praktizierenden Coachs wird ein umfassender Vergleich mit theoretischen Konzepten und Studien anderer Autoren sowie einer Studie aus Coacheeperspektive vorgenommen, die ebenfalls von den beiden Autorinnen konzipiert und durchgeführt wurde. Neben Wirkung und Wirkfaktoren wird dabei ein besonderer Fokus auf Anlässe, Themen, Ziele und Veränderungen, die durch Coaching bewirkt werden können, gerichtet.
8177 RUR
Cornelia Leistner Beratung in der Weiterbildung. Beratungsansatze im Vergleich nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 2, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Andragogik), Veranstaltung: Seminar: Beratung in der Weiterbildung, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Beratung gilt zwar als „pädagogische Handlungsform" (Hornstein, 1976) doch stellt sich die Frage, welchen Platz sie innerhalb der Weiterbildung einnimmt. Aussagen wie „Beratung wird als Strukturelement des Gesamtbildungssystems gesehen. Beratung und WB stehen in einem funktionalen Zusammenhang im Gesamtbildungssystem" (ebd., 104) betonen die Notwendigkeit einer Beratung innerhalb der Weiterbildung. Tippelt (1997) erwähnt, dass „Bildungsberatung und auch Weiterbildungsberatung (...) seit dem Strukturplan für das Bildungswesen des Deutschen Bildungsrates als flankierender Bereich der Bildungsreform [gelten]. Weiterbildungsberatung soll insbesondere helfen, pädagogische und bildungspolitische Ziele der Weiterbildung zu erreichen" (ebd., 1). Der Begriff der Beratung Nach Mutzeck (1996) bewegt sich Beratung als Form erzieherischen Handelns zwischen den Polen gezielter Beeinflussung (dann Manipulation) und direkter Lenkung einerseits sowie Selbststeuerung und Hilfe zur Selbsthilfe andererseits. Mutzeck definiert damit Beratung als „besondere zwischenmenschliche Interaktion, die im Gegensatz zum Alltagsgespräch planvoll, fachkundig und methodisch geschult durchgeführt wird und die auf einem ar...
1789 RUR
Magdalena Jagelke Fachspezifische Informationsressourcen einer Virtuellen Fachbibliothek nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Bibliothekswissenschaften, Information Science, Note: keine, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Informationsbestände von Virtuellen Fachbibliotheken setzen sich ausSondersammelgebieten von Universitätsbibliotheken und wissenschaftlichenInformationsquellen im Internet zusammen. Die Fachinformationen werden auf einerWebseite versammelt und den Nutzern der Virtuellen Fachbibliothek präsentiert. BeimAufbau von Virtuellen Fachbibliotheken wurden die Bedürfnisse von Zielgruppenberücksichtigt. Nutzer von Virtuellen Fachbibliotheken sind vor allem Studenten undWissenschaftler.Bei der Virtuellen Fachbibliothek Anglo-Amerikanischer Kulturkreis (Vlib-AAC) derNiedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) liegen dieSchwerpunkte in den Fachrichtungen Anglistik/Amerikanistik undenglische/nordamerikanische Geschichte und Kultur. Es wird auf Ressourcen aus demSondersammelgebiet der SUB Göttingen und Fachinformationen im Internetzurückgegriffen.In dieser Arbeit soll zuerst der Begriff Virtuelle Fachbibliothek veranschaulicht werden,auf die Entwicklungsgeschichte von Virtuellen Fachbibliotheken in Deutschland imallgemeinen eingegangen werden und verwandte Informationsplattformen im Internet wiehybride Bibliotheken und Subject Gateways erläutert werden.Im weiteren Verlauf der Ausführungen sollen Entwicklungsvorschläge der DeutschenForschung...
1264 RUR
geb. Linder Stefanie Grunow Sozialpadagogische Beratung und Psychotherapie-Unterscheidungen nina reale beratung im lehrerforum wirkfaktoren einer virtuellen und professionellen lerngemeinschaft
Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage wo Unterschiede zwischen Beratung und Psychotherapie zu finden sind und inwiefern eine Unterscheidung überhaupt möglich und notwendig ist. Beschreibung: Was unterscheidet Beratung von psychotherapeutischen Interventionen? Wo sind die Grenzen? Gibt es denn eine definierbare Grenze zwischen Beratung und Therapie? Und muss man überhaupt eine genaue Unterscheidung treffen? Diese Fragen sind mir während meiner Ausbildung mehrmals begegnet und ich habe bisher keine Antwort darauf gefunden. Wo endet Beratung und beginnt Therapie? Ist es überhaupt richtig von einer Abfolge, also, Beratung endet und Therapie beginnt, zu sprechen? Welche Interventionen und Verfahren lassen sich wo zuordnen? In welchem Verhältnis stehen diese beiden großen „Werkzeuge des Helfens“ zu einander? Die Diplomarbeit besteht aus zwei großen Teilen. Im ersten Teil geht es darum Beratung und Psychotherapie genauer zu beschreiben. In beiden Fällen werden Definitionen und Prinzipien erläutert. Im Kapitel 1 unter 1.1. zu Beratung werden Beratungsansätze dargestellt und die wichtigsten Beratungskonzepte kurz beschrieben. Es geht dabei darum die Vielfalt der Beratung in der Sozialen Arbeit soweit es in diesem Rahmen möglich ist aufzuzeigen und auf Besonderheiten einzugehen, die später in der Diskussion zur Unterscheidung von Beratung und Therapie eine Grundlage bieten. Darüber hinaus wird die Beratung in Kapitel 1.2. als professionelle Hilfeform ...
9314 RUR